Im Interview: Natalie Nothstein, Gründerin von #NANDINI

janweber New Work Leave a Comment

Gerne möchten wir Euch auch in diesem Jahr wieder die tollen Menschen und Unternehmen vorstellen, die DESKCLOUD in ihrem Arbeitsalltag nutzen und lieben. Im heutigen Interview haben wir Natalie Nothstein, Gründerin von #NANDINI, die ein ganz Social Start-Up, bei dem es um Influencer Charity geht, ins Leben gerufen hat.

1. Wer bist Du und was machst Du? Erzählt uns etwas über Dich und Dein Business!
Ich bin Natalie Nothstein, die Gründerin von #NANDINI. NANDINI kommt aus dem Indischen und bedeutet: Freude bringen. Mit #NANDINI habe ich mir meinen Herzenswunsch erfüllt: gesellschaftliches Engagement zu fördern und Menschen zu helfen. Und das mache ich nicht allein: gemeinsam mit prominenten Persönlichkeiten der sozialen Medien schaffen wir Aufmerksamkeit, Sichtbarkeit und Spendenaufkommen und unterstützen deutschlandweit gemeinnützige Einrichtungen, wie Vereine, Stiftungen und Hilfsorganisationen. Wir nutzen den großen Einfluss der digitalen Medien, um in der echten Welt etwas Gutes zu tun. So helfen wir Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und weisen auf Themen hin, die in der Gesellschaft noch nicht genug Gehör finden. Wir möchten mit allen Beteiligten so viele Menschen wie möglich zum Helfen motivieren – Sharing is caring. Und das hat bei #NANDINI eine Doppeldeutung.

2. Warum arbeitet ihr in Coworking Spaces? Was gefällt Euch besonders am Coworking? Was ist Euer Highlight beim Coworking?
Wir lieben Coworking und das aus mehreren Gründen. Zum einen motiviert mich die Arbeitsatmosphäre total. Man trifft auf so viele unterschiedliche Menschen und lernt jeden Tag neue Unternehmerinnen und Unternehmer in ganz unterschiedlichen Bereichen & Phasen (vom Gründer bis zum etablierten Unternehmer) kennen – das inspiriert mich jeden Tag aufs Neue. Dadurch habe ich tatsächlich schon Kooperationspartner kennengelernt, mit denen wir heute eng zusammenarbeiten. Nicht zu vergessen ist natürlich der finanzielle Aspekt, der als Social Start-Up natürlich bei mir eine erhebliche Rolle spielt. Mit Coworking spare ich natürlich viel Geld ein, was mir einen ganz anderen finanziellen Spielraum gibt im Gegensatz zu einer festen Miete für ein Büro. Und dank DESKCLOUD kann ich sogar sehr flexibel bundesweit Termine wahrnehmen und muss nicht nach einem freien Meetingraum oder Cafe mit gutem Internet suchen. 

3. Wie sieht Euer Geschäftsalltag aus und wofür nutzt ihr DESKCLOUD? Nutzt ihr verschiedene Spaces? Wann und wie kommt DESKCLOUD zum Einsatz?
Wir fördern mit #NANDINI bundesweit gesellschaftliches Engagement. Deshalb bin ich beruflich viel unterwegs. Dafür ist DESKCLOUD einfach perfekt! Die App gibt mir die Flexibilität von den unterschiedlichsten Spaces in der Bundesrepublik aus zu arbeiten. Perfekt ist einfach die Suchfunktion, die einem Working Space vom aktuellen Standort anzeigt und dazu die Info, ob noch Plätze frei sind! Das erleichtert einfach so vieles und ist ein echter Mehrwert, wenn man in einer fremden Stadt ist. Zudem habt ihr großartige individuelle Spaces in Eurem Portfolio, I love it! Ich würde DESKCLOUD jedem Gründer, Freelancer und jedem der sein Arbeitsbereich und sein Arbeitsumfeld flexibel gestalten möchte empfehlen.   

4. Erzählt uns doch ein bisschen über Euch als Person. Wer Ihr seid und warum macht ihr das, was ihr macht?
Ich habe mir mit #NANDINI einen wahren Herzenswunsch erfüllt. Ich glaube fest daran, mit #NANDINI die Welt ein bisschen besser machen zu können. Ich habe bisher als Marketing- und Event-Managerin sehr unterschiedliche Veranstaltungen für gemeinnützige Organisationen realisiert, meist im Auftrag von inter- und nationalen Unternehmen und Medienhäusern. Im letzten Jahr habe ich mir dann meinen großen Traum erfüllt und #NANDINI gegründet: besondere Events organisieren und Menschen helfen. Gemeinsam mit den Influencern zeigen wir deren Followern, wie einfach und wirkungsvoll soziales Engagement sein kann. Ich genieße es dadurch viel unterwegs zu sein und tolle Menschen kennzulernen.

5. Welcher ist Euer Lieblings-Coworking-Space? 
Am liebsten arbeite ich vom Wertheim Cologne aus. Ich mag einfach das Flair und die positive Energie! Die Lage ist dazu super und man muss sagen, dass es einfach total schön ausgestattet ist. Dazu sind die Mitarbeiter, die Geschäftsführerin Kat und der Besitzer Oli sehr sehr nett! Das alles schafft einfach eine ideale Arbeitsatmosphäre. Ich mag aber auch das Okandada total! Die beiden Gründerinnen sind super nett und das Office ist sehr schön! Und das Beste: Es gibt einen Office-Hund ‚Jamie’, der einfach für extrem gute Laune sorgt. Kann ich jedem Tierliebhaber empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.