New Work bloß ein Trend oder steckt weit mehr dahinter?

Alina Ley New Work Leave a Comment

Viele verbinden mit dem Begriff New Work Themen wie Startups, Freiberufler und flexible Arbeitszeiten. Handelt es sich dabei etwa um einen Trend, welcher bald wieder durch einen Neuen ersetzt wird? Oder steckt vielleicht viel mehr dahinter und dieser „Trend“ wird von den meisten von uns bereits gelebt?

Das Thema Selbstverwirklichung und die Freiheit, die eigenen Ideen im Arbeitsalltag zu leben, haben in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Flexible Arbeitszeiten haben immer mehr auch bei großen Unternehmen Einzug gefunden. Schließlich ist es kein Geheimnis mehr, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern mehr als nur ein angemessenes Gehalt bieten müssen um weiterhin attraktiv zu bleiben. Zusätzliche Benefits gewinnen an Bedeutung und können zum Zünglein an der Waage werden. Das gesamte Model der Arbeitswelt hat sich verändert. Immer weniger Menschen verbringen ihr gesamtes Arbeitsleben bei nur einem Unternehmen. Viel mehr rückt projektbezogenes Arbeiten in den Fokus. Vor allem jungen Menschen ist es zunehmend wichtiger geworden eigene Ideen zu entwickeln und diese anschließend in die Tat umzusetzen.

Nicht nur die Art der Arbeitsformen sondern auch die Art der Kommunikation hat sich verändert. Die Kommunikation zwischen Menschen wird immer digitaler und ermöglicht so eine größere Unabhängigkeit von einem bestimmten Standort. Wir können mit Kollegen kommunizieren ohne mit ihnen am selben Ort zu sein. Dennoch darf die persönliche Kommunikation nicht ganz abhandenkommen. Der persönliche Austausch ist ein wichtiger Teil unseres Sozialverhaltens. An diesem Punkt kann die Zusammenarbeit in einem Coworking-Space auch scheitern. Arbeiten die Menschen dort nur anonym, so findet kein Netzwerken statt und ein großer Vorteil eines Working-Spaces geht verloren. Gemeinsame Meetings können dieser Problematik entgegenwirken. Regelmäßige Veranstaltungen, die zum Austausch einladen, sind ebenfalls gern besucht. Grillen nach Feierabend oder ein gemeinsames Frühstück bringen die Coworker zusammen und sorgen für ein Wir-Gefühl.

Ein wichtiger Faktor für die Kommunikation zwischen Kollegen sind auch die entsprechenden Räumlichkeiten. Nicht jedes Büro, egal ob Coworking-Space oder Büros im Unternehmen, eignet sich für den Austausch mit Kollegen. Strategisches und analytisches Arbeiten funktioniert in den meisten Fällen besser für sich alleine. Die Entwicklung von Ideen hingegen bedarf der gemeinsamen Kommunikation. Je nach Zweck müssen auch die Räume entsprechend groß sein. Ein gutes Coworking-Space zeichnet sich dadurch aus, dass es sowohl kleinere Räume als auch größere Meetingräume anbieten kann. Grundsätzlich sollte jeder für sich einen gesunden Mittelweg aus gemeinsamer Kommunikation und dem individuellen Arbeiten finden.

Diese Form der Arbeit birgt jedoch auch die Gefahr, dass sich Arbeit und Privates zu sehr vermischen. Häufig werden nach der Arbeit auch noch relevante Events besucht, wodurch ein Abschalten quasi unmöglich wird. Doch wenn wir ehrlich sind, ist dies kein neues Problem. Konzerne und zahlreiche KMUs haben mit Überstunden und daraus resultierendem Burnout zu kämpfen. Work-Life-Balance hat zwar immer mehr an Bedeutung gewonnen, aber in der Realität hat sie noch längst nicht in alle Unternehmen Einzug gefunden. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig zu sensibilisieren und geeignete Ausgleichsmöglichkeiten zu schaffen. Zahlreiche Coworking-Spaces haben dieses Problem erkannt und bieten Yoga-Kurse, Meditation oder andere Aktivitäten an. Auch hier gilt es, den für sich passenden Weg zu finden und die Möglichkeiten des New Work optimal für sich zu nutzen. Selbst wenn sich nicht jeder bisher mit dem Begriff auseinander gesetzt hat, so leben die Meisten von uns bereits in einer solchen Arbeitsform. Diese Entwicklung entstand nach und nach in den letzten Jahren und wird sich vermutlich zukünftig noch weiter adaptieren.

Du möchtest ein Teil der New Work Bewegung werden und flexibel von überall arbeiten?

JETZT STARTEN

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.